Infothek Piercing

Hygienische Bedingungen in unserem Studio
Wir achten sehr auf Sauberkeit und eine sterile Arbeitsumgebung.Wir arbeiten ausschließlich mit frisch sterilisierten Werkzeugen und Materialien unter Beachtung aller hygienischen und gesetzlichen Aspekte. Die regelmäßig vom Gesundheitsamt durchgeführte Überprüfung aller Piercingstudios gewährleistet eine hohe Sicherheit, jedoch sollte man sich selbst von den hygienischen Bedingungen des jeweiligen Studios überzeugen. In unserem Studio werden nur einwandfreie, hautverträgliche mineralische Farben verwendet, die über ein entsprechendes Zertifikat verfügen.

Voraussetzungen für ein Piercing
An Minderjährigen und an Personen mit Diabetes, Infektionskrankheiten, Bluter- und Bluterneigungskrankheit führen wir kein Piercing durch. Dies gilt auch für Personen die momentan eine Thrombosebehandlung erhalten oder unter Alkohol- oder Drogeneinfluß stehen. In den Stunden vor einem Termin sollten nur wirklich dringend benötigte Medikamente eingenommen werden. Dies gilt insbesonders für Schmerztabletten, die, aufgrund der blutverdünnenden Eigenschaften, Komplikationen hervorrufen könnten.


Nachbehandlung und Heilprozess
1. Allgemeines: Vor jeder Pflege die Hände waschen. Das Piercing sollte 3x täglich gepflegt werden. Hierzu tragen Sie das Desinfektionsmittel OCTENISEPT auf das Piercing auf und reinigen es mit Ohrenstäbchen beidseitig rund um den Stichkanal. Danach OCTENISEPT erneut auftragen und in den Stichkanal einbringen. Verzichten Sie während der Abheilzeit auf Vollbäder und Duschöl. Kein Besuch von Solarium, Sauna oder öffentlichen Badeanstalten

2. Allgemeines zu Zungen- und Lippenpiercing: Essen Sie nicht zu scharf und nicht zu heiss. Vermeiden Sie Milchprodukte und ummantelte Früchte (z.B. Orangen, Zitronen, Kiwis usw). Keine Körperflüssigkeiten austauschen (Zungenküsse usw). 3x täglich die Mundspülung LISTERINE anwenden. Tip: Bei Schwellungen können Sie aus Kamillentee hergestellte Eiswürfel im Mund zergehen lassen!

Durchschnittliche Abheilzeit bei Piercings
Augenbrauenpiercing: 2-4 Wochen. Pflege wie unter Punkt 1 beschrieben.
Nasenpiercing: 2-4 Wochen. Pflege wie unter Punkt 1 beschrieben. Keine Schminke aufbringen.
Lippenpiercing: 2-4 Wochen. Pflege wie unter den Punkten 1 + 2 beschrieben.
Lippenbändchenpiercing: 1-2 Wochen. Pflege wie unter Punkt 2 beschrieben.
Ohrknorpelpiercing: 2-4 Wochen. Pflege wie unter Punkt 1 beschrieben.
Zungenpiercing: 2-4 Wochen. Pflege wie unter Punkt 2 beschrieben.
Brustpiercing: 2-4 Wochen. Pflege wie unter Punkt 1 beschrieben.
Bauchnabelpiercing: 4-8 Wochen. Pflege wie unter Punkt 1 beschrieben.

Intimpiercing Auf Anfrage!


Bei Entzündungen wenden Sie sich bitte an Ihr Studio. Sollte dies nicht möglich sein, versorgen Sie ihre Entzündung, indem Sie 2x täglich, morgens und abends, die Lösung BETAISODONA in den Stichkanal einbringen

Platzhalter